StartseitePfeilNews
  • News aus dem Entlebucher Medienhaus

  • Jeden Monat veröffentlichen wir einen Newsletter. Attraktive Kurzbeiträge informieren in Wort und Bild über Neuigkeiten aus dem Entlebucher Medienhaus: Ein soeben ausgelieferter Druckauftrag, eine technische Innovation, ein Kundenbesuch, ein Mitarbeiterporträt – unsere Arbeit ist abwechslungsreich und spannend. Sie nehmen daran teil, wenn Sie unseren Newsletter abonnieren.

  • Dinosaurier an der Ruuggernight im Dorfschulhaus

    Wer am Freitag, 21. Februar 2020, eine wilde Nacht ­erleben will, beamt sich auf die Isla Nublar und erkundet die Welt der Dinosaurier. Ab 20 Uhr beginnt im Dorfschulhaus Schüpfheim die «Jurassic Night» der Ämme­ruugger Schüpfhe. Zwei DJs sorgen für musikalische ­Höhenflüge und es treten sechs Guuggenmusiken auf: Fläckler Schüpfe, Jordan Guggenmusig, Schüpfher Guuger, Rüdigchönner Flühli, Rothornfäger Sörenberg und Stäge-Fäger Heiligkrüz. Die Flyer und die Plakate wurden im Entlebucher Medienhaus hergestellt.

     

    «Bis(s) zum bitteren Ende» als Motto am Schmudo

    Die Fasnacht der Guggemusig Ratteschwänz Escholzmatt findet dieses Jahr unter dem Motto «Bis(s) zum ­bitteren Ende» statt. Eine Anspielung auf ein Album der Toten Hosen sowie auf die US-Vampir-Filmreihe mit ­Kristen Stewart und Robert Pattinson. Dazu lädt die ­Guuggenmusik am Schmudo, 20. Februar, ab 18 Uhr in die Turnhalle Pfarrmatte nach Escholzmatt ein. Unter ­anderem ist auch der Auftritt von insgesamt zehn Guuggenmusiken geplant. Die Entlebucher Medienmacher durften die Plakate und Flyer für den Anlass drucken.

     

    Das ganze Fasnachtsprogramm auf einen Blick

    Die «Schügüs» haben ihr Fasnachts-Infoheftli, gedruckt im Entlebucher Medienhaus, herausgegeben. So ist die Guuggenmusik zusammen mit den Ämmeruuggern Schüpfhe, den Fläcklern Schüpfe und der Jordan Guggenmusig Schüpfheim auch Mitorganisator des seit 1994 jährlich stattfindenden Guuggertreffens in Schüpfheim. Dieses ­findet am Samstag, 15. Februar, ab 16 Uhr unter dem ­Motto «Burgfest – Unsere Festung steht, wie lang stehst du?» auf dem Areal Dorfschulhaus Schüpfheim statt. Am Güdisdienstag organisieren die «Schügüs» die Uslumpete.

     

    Erfahrungsaustausch mit Verlegern in Bern

    Christian Puricelli, Inhaber der Localpoint SA, lud kürzlich zum Technologieausblick nach Bern ein. Die Tessiner Softwarefirma ermöglicht es rund 25 Regionalzeitungen in der ganzen Schweiz, ihre Inhalte über zahlreiche digitale Kanäle zu veröffentlichen. Er informierte die Entlebucher Medien­macher Rony Bieri und Christian Langhagen sowie zahl­reiche anwesende Schweizer Verleger über die Weiter­entwicklung ihrer Software sowie über kommende Technologietrends. Dabei wurden auch Erfahrungen und Zukunftspläne unter den Verlegern ausgetauscht.

     

    Neue Webseite für regionalen Projektchor erstellt

    Der Projektchor «los poco locos» wurde im Jahr 1997 ­gegründet. Wie der Name verrät, sind die Mitglieder «etwas verrückt», und zwar in erster Linie im musikalischen ­Sinne. Der Chor führt jährlich ein neues Programm auf. So sind auch dieses Jahr im Herbst ab 14. November vier Konzerte im Gemeindesaal Adler in Schüpfheim ­geplant. Weitere Informationen über die Geschichte und die Mitglieder des Chors wurden kürzlich auf der neuen Website www.lospocolocos.ch aufgeschaltet, welche die Entle­bucher Medienmacher erstellen durften.

     

    Zur Webseite

     

    «Jodlisch mer eis?» ist Motto für die Fasnacht

    Schon haben in der Region die ersten Fasnachtsveranstaltungen stattgefunden. Nach und nach werden alle Fasnächtler auf die närrische Zeit eingestimmt. Auch im Entlebucher Medienhaus ist das Fasnachtsfieber ausgebrochen. Über die Druckmaschine rattern diverse Flyer und Fasnachtsprogramme, auf welchen die kleineren und grösseren Fasnachtsveranstaltungen angekündigt werden. So zum Beispiel auch der achtseitige Flyer der Jordan Guggenmusig aus Schüpfheim mit dem Motto «Jodlisch mer eis?», hergestellt im Entlebucher Medienhaus.

     

    «Mein Entlebuch 2020» gedruckt und ausgeliefert

    Das Magazin «Mein Entlebuch» wurde kürzlich in alle Haushalte der Region Entlebuch verteilt. Die dort erschienenen ­Berichte wecken die Sehnsucht nach Natur, schönen Erlebnissen und frischer Luft. Das Titelblatt der Sommerausgabe zeigt die schöne Aussicht vom Napf in Richtung Brienzer Rothorn. Mit ein Grund, warum die Unesco Biosphäre ­Entlebuch die Besucherinnen und Besucher immer wieder verzaubert. Das 84-seitige ­Magazin wurde im Entlebucher Medienhaus hergestellt. Weitere Exemplare sind im Biosphärenzentrum Schüpfheim erhältlich.

     

Entlebucher Medienhaus    Vormüli 2    Postfach 66    6170 Schüpfheim    Tel. 041 485 85 85    Fax 041 485 85 86    E-Mail

Entlebucher Medienhaus
Vormüli 2
Postfach 66
6170 Schüpfheim
Tel. 041 485 85 85
Fax 041 485 85 86
E-Mail

AGB    Impressum    Copyright 2018